Unser Wissen für Sie und Ihre Familie!

 

Dyskalkulie

Was macht eine Rechenschwäche (Dyskalkulie) aus?

Bei der Dyskalkulie fällt auf, dass die Kinder trotz guter Schulleistungen einen auffallend schlechten Zugang zur Rechenmaterie haben. Auch in diesem Fall liegt das nicht an mangelnder Intelligenz, sondern an Defiziten im Bereich der Sinneswahrnehmungen. Genau wie bei der Legasthenie ist gezielte Unterstützung erforderlich.

 

Welche Anzeichen lassen das Vorliegen einer Dyskalkulie vermuten?

  • Zahlenräume, Mengen, Größen, Formen und Distanzen können schlecht erfasst werden

  • Rechensymbole werden nicht immer erkannt

  • Reversieren von Zahlen (67 statt 76)

  • Schwierigkeiten beim Überschreiten des Zehner- / Hunderterschrittes

  • Auslassen von Ziffern

  • Zahlenreihen können nicht korrekt weitergeführt werden

  • Zählen und/oder Rückwärtszählen gelingt nur mit Fingern

  • usw.