Unser Wissen für Sie und Ihre Familie!

 

Schröpfen

 


Kathrin Degrell, zertifizierte Schröpfkopfmasseurin

Für mich stehen der Kunde und sein Wohlbefinden immer im Mittelpunkt meines Schaffens. Ein umfassendes Gespräch über alle gesundheitlichen Probleme ist mir dabei genauso wichtig, wie eine darauf aufbauende eingehende Beratung. Hierfür nehme ich mir selbstverständlich die nötige Zeit! Während meiner Anwendung gehe ich dann intensiv auf die jeweiligen Problemfelder des Kunden ein, um eine spürbare Besserung der Beschwerden möglichst schnell zu erreichen.

 

Was ist eine Schröpfkopfmassage?

Eine Schröpfkopfmassage ist eine spezielle Massagetechnik mit langer Tradition, die in der Naturheilkunde angewandt wird. In ihr sind zwei klassische Formen vereint:

-Schröpfen und Massage-

Diese ergänzen sich geradezu in vorbildlicher Weise. Die wesentliche und grundlegende Wirkung dieser Technik liegt in der Entspannung von Körper und Geist und der tiefen nachhaltigen Wirkung auf das Gewebe, wie z.B. bessere Versorgung, Elastizität und Funktion. 

Auch Kinder ab 8 Jahren können mit dieser besonderen Massageform behandelt werden.

Eine Schröpfkopfmassage wirkt effektiv und langanhaltend!

 

Wie funktioniert eine Schröpfkopfmassage?

Mittels Unterdruck wird ein Cup oder Glas auf den eingeölten Körperbereich gesetzt und durch Bewegung die Stimulation des Gewebes hervorgerufen. Über die Hautsegmente werden tiefe reflektorische Reize auf den entsprechenden Bereich ausgeübt.


Das Gewebe und die dünne, sehnenartige Muskelhaut (Faszie) werden somit unter dem Sog eingezogen und durch die Bewegung des Cups bzw. Glases gelöst und die Durchblutung des Gewebes angeregt. Der Stoffwechsel der Zellen und die Selbstheilungskräfte des Körpers werden aktiviert. Die Funktion und Zusammenarbeit von Körperstrukturen kann sich so wieder verbessern.

 

Bei folgenden Beschwerden hat sich die Schröpfkopfmassage besonders bewährt:

Kopf:

  • Stress / Schmerzen /Unruhe
  • Depressionen und seelische Verstimmungen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Müdigkeit und Schlafstörungen

 

Nacken / Rücken / Arme:

  •  Arm- und Schulterschmerzen
  • Muskelverhärtungen
  • Verspannungen
  • Tennisarm / Golferellenbogen
  • Gelenk- und Rükenschmerzen
  • Verklebungen des Bindegewebes / Narben
  • Taubheitsgefühlen / Nervenschmerzen
  • Ischias
  • rheumatischen Erkrankungen

 

Beine:

  •  Fersensporn / Leistenzerrung
  • Knieschmerzen / -problemen
  • Oberschenkel- und Wadenkrämpfen

 

Sportler:

  •  Leistungsabfall / Bewegungseinschränkungen
  • Gewebeverhärtung nach Verletzung
  • Schmerzen durch Überbelastung
  • vorbeugend und unterstützend
  • verbesserte Funktion / Biomechanik
  • schnelle Regeneration

 

Kinder:

  •  Stress / Unruhe / Verspannungen 
  • Stimmungsschwankungen

 

Organe (auf Anweisung durch Heilpraktiker oder Arzt):

  •  es kann Einfluss auf Organe genommen werden z.B. Lunge, Magen, Blase, Darm, Menstruationsbeschwerden etc.

 

 

Was kostet eine Schröpfkopfmassage?

Eine 30-minütige Anwendung kostet 30,00 Euro inklusive Basisöl und Erstgespräch.

In Absprache mit Ihnen ist gegebenenfalls auch der Einsatz eines z.B. ätherischen Öles oder einer Muskelcreme sinnvoll.

 

Information:

Wellnessmassagen werden von Krankenkassen / Versicherungen nicht erstattet und ersetzen keinen Arztbesuch!